Das O-Team                                                                    Baltic Sea Circle 2018
Wir lieben es, wenn ein Plan funktioniert.                                                                                                         16.06.2018 - 01.07.2018


Unser Team

Schon 2011 hatten wir die, damals noch fixe Idee, eine Rallye mitzufahren. Aus dem Alltag ausbrechen und mit dem Auto einige Länder bereisen, die man möglichst noch nicht kennt. Eine Rallye für jedermann, die mit einem „normalen“ Auto gefahren kann, ohne sich gleich in den finanziellen Ruin zu stürzen.

Im Laufe der Zeit haben wir uns immer mal wieder mit diesem Thema befasst, aber keine Rallye gefunden, die zu uns gepasst hätte. Ende 2014 sind wir durch einen Tipp auf den Baltic Sea Circle gestoßen. Das war genau die Rallye, die wir gesucht haben.

Doch wie es manchmal so ist, in den nächsten Jahren kam uns immer wieder etwas dazwischen: große Urlaube, Umzüge, Haus kaufen, teure Reparaturen an Autos. Und wahrscheinlich auch ein kleines bisschen Bequemlichkeit, sich einfach mal nen Ruck zu geben und zu machen.

Auf was wartet man eigentlich? Warum schiebt man Sachen immer vor sich her?

Anfang 2017 beschlossen wir dann: die Zeit des Aufschiebens ist vorbei, 2018 sind wir dabei. Am 28.09. haben wir uns dann verbindlich für die Rallye angemeldet. Keine Ausreden mehr. Wir fahren unter der Startnummer #74 als „Das O-Team“ beim Baltic Sea Circle 2018 mit.

Warum O-Team ?

Das „O“ steht für Overath, der kleinen Stadt, in der wir zur Schule gegangen und aufgewachsen sind. Zwischenzeitlich näher an Köln wohnend, sind wir mittlerweile wieder hier in unsere Stadt gezogen. Einmal Overather, immer Overather.

Und wie das A-Team in der kultigen 80er Serie, möchten wir als das O-Team auch anderen helfen, die in Not sind. Wie wir dies machen, findet ihr auf unserer Charity-Seite.

Und wenn wir schon beim A-Team sind: wir fahren die Rallye mit einem schwarzen Ami-Van. Soviel zum "normalen" Auto.

Unser Begleiter hört auf den Namen "Hannibal" und ist ein Chevrolet Astro. Gekauft haben wir ihn mit zwei Jahren frischem TÜV und er hat genau 2500€ gekostet. Ein paar Nerven hat er uns schon gekostet, aber wie sagt man so schön: et hätt noch emmer joot jejange.

Bis zur Rallye bekommt er innen und außen noch einige Modifikationen, Verschönerungen und ein paar neue Teile, damit er die Strecke ohne Panne absolviert. Was alles genau gemacht wird, könnt ihr in unserem Blog nachlesen.

Und mehr Bilder von Hannibal gibt es hier.